Ist die Corona-Situation in den USA wirklich so schlimm, wie die Medien behaupten? CDC-Zahlen geben die Antwort

Die deutschen (und alle westlichen) „Qualitätsmedien“ berichten uns den ganzen Tag, in den USA herrsche eine Art Katastrophe wegen Corona. Die offiziellen Zahlen der US-Seuchenschutzbehörde CDC zeigen jedoch etwas anderes.

Das CDC ist US-Gegenstück zum deutschen Robert-Koch-Institut (RKI). Es meldet also die offiziellen Zahlen zu Corona. Und diese Zahlen zeigen, dass in den USA – genauso wie in Deutschland – die Zahlen künstlich aufgeblasen werden. Wie das in Deutschland funktioniert, habe ich hier mit allen Originalquellen aufgezeigt.

Die Kernfrage: Mit oder an Corona gestorben?

Das CDC veröffentlicht allerdings detailliertere Zahlen, als das RKI. Im CDC-Bericht vom 26. August informieren Tabellen detailliert über die Altersstruktur, das Geschlecht und auch (das ist das Entscheidende) über….

Kommentare sind geschlossen.