Geisel-Reichstagssturm-Update

Immer mehr Beobachter weisen darauf hin, dass der „Reichstagssturm“ vom Samstag, 29.8., eher ein von oben inszeniertes laues Lüftchen war und die paar „Stürmer“ massiv mit V-Leuten durchsetzt waren. Ziel der Übung war die Diskreditierung der Großkundgebungen mit hunderttausenden Besuchern. Die Vereinigung der Kritischen Polizisten, die als Beobachter live vor Ort am Reichstag war, hat dazu ein paar erhellende Zeilen geschrieben.

Der Berliner Innensenator Geisel hat, wie nachweisbar auch die gesamte Berliner Landesregierung, keine Probleme mit waschechten Nazis und verteidigte in der Vergangenheit deren Demonstrationen…..

Kommentare sind geschlossen.