Klimabremser-Allianzen: Wer blockiert den europäischen Klimaschutz?

Auch die Klimaprotestbewegung schaut in den nächsten Monaten verstärkt auf die deutsche Ratspräsidentschaft in Brüssel. Foto: Pixabay

Die Klimakrise ist eine globale Bedrohung und doch schreiten die Gegenmaßnahmen viel zu langsam voran. Ein Grund dafür: Mächtige Unternehmen und ihre Verbände verzögern notwendige Veränderungen in der Klimapolitik durch ihre Lobbyaktivitäten. In den kommenden Monaten werden auf EU-Ebene wichtige Entscheidungen zum Klimaschutz fallen – und das unter deutscher Ratspräsidentschaft. Wir zeigen am Beispiel der Gas- und Autolobby, mit welchen Strategien Klimabremser-Allianzen den europäischen Klimaschutz torpedieren.

Europäische Vorreiterrolle beim Klimaschutz?

Selbst Wirtschaftsminister Peter Altmaier räumte jüngst ein, dass die Bundesregierung viel zu zögerlich in Sachen Klimaschutz gewesen sei. Nun hat die Bundesregierung die Chance, nachzuholen – und zwar in ganz zentraler Rolle. Mit der Übernahme der Ratspräsidentschaft am 1. Juli diesen Jahres hat sie die…..

Kommentare sind geschlossen.