Joe Bidens überhebliche Forderung nach Vorherrschaft der USA

Die außenpolitischen Vorstellungen des ehemaligen US-Vizepräsidenten sind nicht mit einer multipolaren Welt vereinbar, in der die USA ihren Platz finden müssen

Calla Kessler / The New York Times

In einem Artikel im Magazin Foreign Affairs mit dem Titel “Why America Must Lead Again”(Warum die USA wieder führen müssen) hat Joe Biden bereits im März ausge-führt, “dass sich die Welt nicht allein organisieren” könne, und versprochen, “den USA wie-der den Spitzenplatz unter den Staaten der Welt zu sichern”.

Bidens Versprechen, den USA gerade jetzt wieder die führende Position in der Welt verschaffen zu wollen, ist angesichts der globalen Realität völlig illusorisch. Wenn wir US-Amerikaner weitere endlose Kriege und ein uns noch mehr ausblutendes neues Wettrüsten verhindern wollen, müssen wir uns….

Kommentare sind geschlossen.