Die Jagd auf “Kreml-Kritiker” und Ex-Spione: Russlands “Sündenregister” im Faktencheck

Die Jagd auf "Kreml-Kritiker" und Ex-Spione: Russlands "Sündenregister" im FaktencheckQuelle: Reuters © Sputnik

Das Drama um Alexei Nawalny ist längst zum Politikum geworden. Moskau wird in Deutschland lauthals des versuchten Mordes am Oppositionellen beschuldigt. An seiner angeblichen Vergiftung sei die Handschrift des Kreml zu erkennen. Aber was ist die “Handschrift des Kreml”?

Es war nicht nur die Bild, die den Kreml und den russischen Präsidenten Wladimir Putin des Mordes an Alexei Nawalny beschuldigte – noch bevor etwas Genaueres über seinen Gesundheitszustand nach einer Notlandung im sibirischen Omsk am 20. August bekannt wurde. Es waren mehr oder weniger alle große deutsche Medien. Mit zahlreichen Politikern von CDU, FDP, SPD und den Grünen präsentierten sie sich in trauter Einigkeit – der Vorwurf gegen Moskau, einen weiteren, diesmal den “schärfsten Kreml-Kritiker” mit einem Giftanschlag ermorden zu wollen…..

Kommentare sind geschlossen.