Corona-Krise: Schizophrenie der Leitmedien bestätigt durch Debatte um Versammlungsrecht

Das die westlichen Mainstream-Medien dazu tendieren kognitiv dissoziierend Wahrheiten zu verzerren oder auf den Kopf zu stellen, ist kein Geheimnis. Doch was die Presstituierten, auf Geheiß von Obrigkeiten, während der andauernden Corona-Krise vom Stapel lassen, sucht wahrhaft seinesgleichen. Sprich der von Politik und Medien minutiös veröffentlichte Einheitsbrei ist dermaßen von schizophrener Abwegigkeit und Manipulation gekennzeichnet, dass die abstruse Verwerflichkeit gar einem Blinden ins Auge springen müsste.

Diese bis zum Himmel stinkende Doppelmoral, macht sich insbesondere in der Debatte um das Versammlungsrecht…..

Kommentare sind geschlossen.