Bewaffnete Drohnenschwärme sollten als “Massenvernichtungswaffen” deklariert werden

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/drone%20swarm.jpg?resize=342%2C223&ssl=1In einer neuen Studie für die US-Luftwaffe wird argumentiert, dass ein groß angelegter gegnerischer Drohnen-Schwarmangriff als “Massenvernichtungswaffe” (MVW) eingestuft werden könnte, ein Begriff, der allgemein zur Beschreibung chemischer, biologischer oder radioaktiver Waffen verwendet wird, die in der Lage sind, weitreichende Todesfälle und Zerstörungen zu verursachen. So berichtete Intelligent Aerospace.

Zachary Kallenborn, ein leitender Berater der ABS-Gruppe, der sich auf Drohnenschwärme, Massenvernichtungswaffen spezialisiert hat, verfasste den Bericht für das Air Force Center for Strategic Deterrence Studies an der Air University Maxwell Air Force Base in Alabama, wo er dafür plädiert, dass einige bewaffnete Drohnenschwarmangriffe als Massenvernichtungswaffen betrachtet werden könnten:

“Drohnenschwärme können auch in traditionellen Rolle als Massenvernichtungswaffendienen. Sie wären als Massenvernichtungswaffen sehr effektiv, insbesondere gegen weiche Ziele”, schreibt Kallenborn.

“Sie könnten auch strategische Abschreckungswaffen sein, obwohl die Vielfalt der Verteidigungsmöglichkeiten bedeutet, dass Atomwaffen wahrscheinlich auch weiterhin eine zuverlässigere Abschreckung darstellen werden”, schreibt Kallenborn. Drohnenschwärme könnten bei Attentatsversuchen aufgrund der Fähigkeit, die Verteidigung zu überwältigen, wirksam sein.

Da sie jedoch nicht getarnt sind, werden sie wahrscheinlich nur Akteure ansprechen, denen es egal ist, ob ihre Rolle bekannt ist (oder ob sie es wünschen). Unter bestimmten Umständen könnten Drohnenschwärme als Zugangs- und Gebietsverweigerungswaffen fungieren”.

Die Zukunft der Kriegsführung auf dem modernen Schlachtfeld liegt in der Drohnenschwarmtechnologie, einer Technologie, die in Geschwadern eingesetzt wird, die in der Lage ist, autonom im Rudel zu operieren.

Der Leser mag sich erinnern, dass eine rudimentäre Version der Schwarmtechnologie 2018 weltweit für Schlagzeilen sorgte, nachdem kleine Drohnen eine russische Militärbasis in Syrien angegriffen hatten.

Roboter für die Schlacht

Kommentare sind geschlossen.