Wie die von der NATO unterstützte Ukraine “Freiheit und Demokratie” verteidigt

Wie die von der NATO unterstützte Ukraine “Freiheit und Demokratie” verteidigt

Am 27. August fand in der Ukraine, in der Nähe von Charkow, im Gebiet Lyubotin, ein bewaffneter Angriff auf die Fraktion “Patriots – For Life” die im ukrainischen Parlament vertretenen Partei statt!” Unbekannte” schossen auf der Autobahn Kiew-Charkow auf einen Bus und flohen vom Tatort.

Offiziell wurden mindestens drei Menschen verletzt, keiner wurde getötet. Illia Kyva, der Fraktionsvorsitzende, beschuldigte das “Nationale Korps” und das “Asow-Bataillon” (bekannt für seine Neonazi-Ideologie), den Angriff zu führen, die eine Beteiligung an den Schüssen leugnen, trotz der offensichtlichen Feindseligkeit und der Tatsache, dass Neonazis buchstäblich am Tag vor dem Vorfall Mitglieder der politischen Gruppe Kiewas angegriffen hatten.

Kommentare sind geschlossen.