Die uneingeschränkte Macht zum Morden

In einem Leitartikel forderte die New York Times in der vergangenen Woche eine Untersuchung des Angriffs auf den russischen Dissidenten Aleksei Navalny, der vor kurzem im Koma nach Deutschland transportiert wurde, nachdem er angeblich vergiftet worden war.

Niemand weiß, wer ihn vergiftet hat, aber die Times hat einen starken Verdacht:

Ein Anschlag auf eine so prominente Persönlichkeit, mit dem unvermeidlichen Ausbruch globaler und nationaler Wut, würde vermutlich Sanktionen von den höchsten Machtebenen erfordern. … Herr Putin hat sicherlich keine Skrupel gezeigt, Feinde im In- und Ausland anzugreifen. Aber es ist ebenso möglich, dass eine andere schattenhafte Figur in der russischen Kleptokratie beschlossen hat, ihn zum Schweigen zu bringen. Ramsan Kadyrow, der starke Mann der tschetschenischen Republik innerhalb Russlands, wird unter anderem für mehrere Attentate verantwortlich gemacht, höchstwahrscheinlich ohne Zustimmung des Kremls. … Angesichts der undurchsichtigen Politik des Kremls könnte es in der Tat sein, dass nicht Herr Putin und seine Leutnants den Anschlag auf Herrn Navalny befohlen haben, der als Märtyrer zu einem größeren Problem werden könnte als er als Störenfried ist. Aber, wie der russische Ausdruck sagt: “Du hast die…..

Kommentare sind geschlossen.