Die Pandemie beschleunigt Trends, die die Grundlagen der Wirtschaft erschüttern

Das Problem ist, dass die Wirtschaft, die übrig geblieben ist, keine Möglichkeit hat, Dutzende Millionen Arbeitsplätze zu schaffen, um diejenigen zu ersetzen, die durch den Zusammenbruch des Wirtschaftsmodells von 1959 verloren gegangen sind.

Grundsätzlich unterschied sich die Wirtschaft von 2019 nicht sehr von der Wirtschaft von 1959: Die Menschen gingen in Einzelhandelsgeschäften einkaufen, wurden auf weitläufigen Hochschulgeländen ausgebildet, gingen in die Innenstadt zur Arbeit, fuhren zur Arztpraxis oder ins Krankenhaus, nahmen am Flughafen einen Flug und so weiter.

Der Tagesablauf der großen Mehrheit der Belegschaft unterschied sich nicht von dem von 1959. Im Jahr 2019 waren die Arbeitswege länger, Angestellte starrten auf Bildschirme statt auf Schreibmaschinen, Fabrikarbeiter kümmerten sich um Roboter und so weiter, aber die Grundlagen des Alltagslebens und die Art der Arbeit waren so ziemlich die gleichen.

Unter der Oberfläche war der grundlegende Wandel in der Wirtschaft die Finanzialisierung, die Kommerzialisierung von allem zu einem finanziellen Vermögens- oder Einkommensstrom, der dann von den Finanziers an der Wall Street gehebelt, gebündelt und weltweit mit immensem Gewinn verkauft werden konnte.

Diese Schicht des spekulativen Abbaus von Vermögenseinkommen hatte keinen Bezug zu der tatsächlich geleisteten Arbeit; sie existierte in ihrem eigenen, derealisierten Bereich.

Jahrzehntelang existierten diese beiden Bereiche – die Struktur des…

 

The Pandemic Is Accelerating Trends That Are Disrupting The Foundations Of The Economy

Kommentare sind geschlossen.