Warum die massive Betroffenheit westlicher Politiker und Medien für den russischen Oppositionspolitiker Alexej Nawalny?

Wie schon die ukrainische Oppositionspolitikerin und Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko wurde er in die Berliner Charite verlegt.

Gesundheitlich soll Alexej Nawalny schnelle Genesung gewünscht werden. Aber im Vergleich zur kalten Missachtung von Julian Assange erscheint der Aufruhr um Nawalny als eine politisch motivierte Farce. Der Fall ist Anlass für massive antirussische Meinungsmache – die Rolle des Moralapostels erscheint bei vielen westlichen Journalisten grotesk.

Alexej Nawalny wird als wichtigster „Kreml-Gegner“ in deutschen Medien gefeiert, er konnte aber in Russland selbst noch nie mehr als 4% der Wählerstimmen erringen.

Nawalny wurde 2007 aus seiner eigenen Partei, der liberalen Joblok-Partei, ausgeschlossen, weil er sich immer wieder nationalistisch und rassistisch geäußert hatte.

Er entstammt einer rechtspopulistisch-nationalistischen Bewegung, und bezeichnet sich selbst als Nationalist….

Kommentare sind geschlossen.