Schutzmasken im Kultur- und Wissenschaftskampf

Bild: Unsplash.com

Ist der verordnete, beliebige Mund-Nasen-Schutz wirksam?

Über die Maske ist ein Kulturkampf eingetreten, der sich auch dem Umstand verdankt, dass Mund-Nasen-Masken zu Beginn der Pandemie nicht als hilfreich von Regierung und RKI bezeichnet wurden. Gewarnt wurde, dass sie sogar zu größerer Sorglosigkeit bei der Wahrung des Abstands zu Mitmenschen führen können, was sich täglich beobachten lässt. Ob das gründliche Händewaschen oder deren fortwährende Desinfizierung, das andere Ritual, maßgeblich zum Schutz vor Ansteckung vor dem Sars-CoV-2-Virus schützen, ist ebenso fraglich, auch wenn es einer allgemein vorbeugenden und sinnvollen Hygiene dient. Ob Schmierinfektionen zur Ausbreitung des Virus beitragen, ist meines Wissens nicht belegt, wird auch in aller Regel von den Experten nicht hervorgehoben.

Die WHO hatte beispielsweise Masken für Gesunde Ende März…..

Kommentare sind geschlossen.