Ölriese zum Verkauf

Die Demontage von Brasiliens Staatskonzern

Petrobras-Arbeiter streiken für den Erhalt ihres Unternehmens SILVIA IZQUIERDO/ap

Im Februar blockierten 20 000 Streikende 130 Fabriken, Ölplattformen und Raffinerien des staatlichen brasilianischen Erdölkonzerns Petrobras. Sérgio Borges Cordeiro vom Vorstand der Ölarbeiter-Gewerkschaft Federação Única dos Petroleiros (FUP) im Bundesstaat Rio de Janeiro erklärt, man habe damit die Bevölkerung warnen wollen: „Die Regierung will Pet­robras privatisieren.“

Der Ölriese, das größte Unternehmen Lateinamerikas, konzipiert als gemischtwirtschaftliches Unternehmen, befand sich 1995 noch zu 75 Prozent im Besitz des brasilianischen Staats. Heute liegt der staatliche Anteil bei nur noch 50,2 Prozent. Glaubt man der Regierung, steht kein….auch als Audio verfügbar……

Kommentare sind geschlossen.