Impfgeschichten

Die Geschichte der Impfungen — Pleiten, Pech und Pannen oder …?


Das Narrativ der Meinungshoheit lautet, dass Impfkampagnen schon immer ein wahrer Segen, eine pure Erfolgsgeschichte gewesen seien. Auch das hat dazu beigetragen, in den Bevölkerungen dem perspektivischen Impfen gegen das SARS-CoV-2 als Heilsbringer entgegenzufiebern, und die Zeit bis dahin mit sozialer Distanzierung und Maskenzwang zu überstehen. Das ist fatal. Nicht nur weil die Natur von Coronaviren dieses Vorhaben — gelinde gesagt — abenteuerlich erscheinen lässt. Schwerer wiegt, dass die Geschichte der Impfungen eine Reihe dunkler Flecke aufzuweisen hat. Hierzu eine weitere Analyse von Oliver Märtens.

Der Dokumentarfilm “Lethal Injection — The Story of Vaccination” von Clint Richardson enthält eine Vielzahl spektakulärer und absolut Mainstream-untauglicher Aussagen (v1). Das Gleiche gilt für seine Quellenwahl. Unerhörterweise wird an einer Stelle sogar ein gewisser Dr. Wolfgang Wodarg zitiert, ausgerechnet im…..

Kommentare sind geschlossen.