Corona-Kontaktverfolgung: In Dutzenden Fällen Fluggastdaten weiter gegeben

Deutsche Gesundheitsämter haben in fast 40 Fällen Fluggasdaten aus der PNR-Datenbank erhalten, um Kontakte von Corona-Infizierten nachverfolgen zu können

Corona-Kontaktverfolgung: In Dutzenden Fällen Fluggastdaten weiter gegeben(Bild: Maridav/Shutterstock.com)

Um bei der Kontaktverfolgung von Menschen mit Covid-19 zu helfen, hat das Bundesverwaltungsamt (BVA) in diesem Jahr schon in 37 Fällen Fluggastdaten (Passenger Name Records, PNR) an Gesundheitsämter weitergegeben. Das berichtet Spiegel Online unter Berufung eine Antwort aus dem Bundesinnenministerium auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko (Die Linke). Zu den weitergereichten Daten gehören demnach…..

Kommentare sind geschlossen.