Salvini: Ich schicke meine Tochter nicht “mit einer Maske und hinter Plexiglas” zur Schule

breitbart.com

Der Vorsitzende der italienischen Liga-Partei hat die Bildungsministerin Lucia Azzolina angegriffen und sie als inkompetent im Umgang mit den Folgen der Coronavirus-Pandemie bezeichnet.

The Italian Senate could decide the future of rightwing League Party head Matteo Salvini when it considers lifting his parliamentary immunity

Bild: Tiziana FABI AFP

Während einer Wahlkampfkundgebung in der süditalienischen Stadt Trani unterstrich Matteo Salvini die seiner Meinung nach absurden Maßnahmen, die Azzolina – ein Mitglied der Fünf-Sterne-Bewegung – zur Wiedereröffnung italienischer Schulen vorgeschlagen hatte.

Italiens nicht gewählte Regierung unter Premierminister Giuseppe Conte hat festgelegt, dass die Kinder am 14. September wieder zur Schule gehen können, aber nur unter Einhaltung einer Reihe drakonischer Maßnahmen.

“Vor einem Monat habe ich als Vater, Rau Ministerin Azzolina – die mich gestern einen Höhlenbewohner und einen Clown nannte – gefragt: ‘Wann bringe ich meine Tochter im September zur Schule, wann hole ich sie ab, wie viele Tage geht sie zur Schule, wo wird sie essen, wo geht sie in die Turnhalle, mit wie vielen anderen Kindern und mit wie vielen Lehrern? sagte Herr Salvini.

“Ich habe ihr gesagt: Wenn sie meine 7-jährige Tochter und Ihre Kinder zwingen, in Plexiglas eingeschlossen, mit einer Maske und mit Schreibtischen auf Rädern zur Schule schicken, dann werde ich meine Tochter nicht in die Schule schicken. Unsere Kinder sind keine Postpakete”, fuhr Salvini fort.

“Die Ministerin liebt es, zu sagen: ‘Salvini hat ein Problem mit mir, weil ich eine Frau bin’. Nein, ich habe ein Problem mit ihr, nicht weil sie eine Frau ist, sondern weil sie unfähig ist, ihre Arbeit zu tun”, schloss Salvini.

In letzter Zeit hat Herr Salvini darauf bestanden, dass die Conte-Regierung aus politischen und ideologischen Motiven versucht, die Coronavirus-Krise so lange wie möglich hinauszuzögern, obwohl es dafür keine wissenschaftlichen Gründe gibt. Der Führer der Liga hat behauptet, dass die Regierung Conte durch die willkürliche Verlängerung des “Ausnahmezustands” Italiens ihre Notstandsbefugnisse behält, verbindliche Dekrete ohne Zustimmung des Parlaments zu erlassen, eine Situation, die Salvini als “politische Erpressung” bezeichnet hat.

Offiziellen Angaben der italienischen Gesundheitsbehörde (ISS) zufolge gibt es derzeit weniger als 70 Coronavirus-Patienten auf den Intensivstationen im ganzen Land, und die Zahl der täglichen Todesfälle mit Coronavirus hat in den letzten Wochen nicht mehr als 10 überschritten.

Italienische Gesundheitsbehörden haben eine höhere Anzahl positiver Fälle festgestellt, nachdem die Zahl der durchgeführten Tests um Zehntausende pro Tag erhöht wurde. Das medizinische Personal hat jedoch festgestellt, dass die überwiegende Mehrheit dieser Fälle asymptomatisch und gesund ist.

Seit dem Ausbruch der Coronavirus-Krankheit vor fünf Monaten sind in Italien 35.437 Menschen im Durchschnittsalter von 81 Jahren und mit durchschnittlich zwei schweren Komorbiditäten an den Folgen des Coronavirus gestorben. Kein einziger italienischer Teenager ist an der Krankheit gestorben.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (W.H.O.) ist derzeit nicht klar, ob es jemals zu einer asymptomatischen Übertragung des Virus gekommen ist. Sie stellt fest, dass es “hauptsächlich durch Atemtröpfchen verbreitet wird, die von jemandem ausgestoßen werden, der hustet oder andere Symptome wie Fieber oder Müdigkeit hat”.

Frühe Berichte über eine asymptomatische Ansteckung erhielten viel Publicity, wurden aber später als unwahr entlarvt.

Salvini: I Am Not Sending My Daughter to School ‘in a Mask Behind Plexiglass’

Kommentare sind geschlossen.