Belarus: Wo ein “Diktator” von denjenigen verurteilt wird, die in ihrem eigenen Land Lockdowns angeordnet haben

Mass gathering protest in Hyde Park© AP Photo / Kirsty Wigglesworth

Die Scheinheiligkeit westlicher Lockdown-Befürworter, die einen “Regimewechsel” in Belarus befürworten, sprengt die Skala. Diejenigen, die die Absetzung von Lukaschenko fordern, sollten sich auf die drakonischen antidemokratischen Maßnahmen konzentrieren, die ihre eigenen Regierungen im Jahr 2020 gegen die Menschen verhängt haben.

Was halten Sie von einem Polizisten, der das Autofenster einer Frau zertrümmert und sie aus ihrem Auto gezerrt hat, um sie zu verhaften, nachdem sie an einer Versammlung teilgenommen hat, die gegen die Verhängung einer drakonischen Ausgangssperre und die Beschneidung anderer bürgerlicher Freiheiten durch den Staat protestiert hat?

Ziemlich furchtbar, was? Aber Sie haben wahrscheinlich nicht allzu viel darüber gehört, denn es geschah im “demokratischen” Australien, in Melbourne, unter “Coronavirus Lockdown”, und nicht in Weißrussland, dessen Präsident Alexander Lukaschenko der letzte von den Globalisten nicht anerkannte Führer ist, der den Mantel des “schlimmsten Diktators der Welt” erhalten hat.

Belarus hatte keinen…..

Kommentare sind geschlossen.