Krankenschwester spricht über leere Krankenhäuser: “Das ist Skandalös”.

Erst gestern konnten wir in den Medien lesen, dass dort innerhalb von 24 Stunden 1182 neue Coronainfektionen diagnostiziert worden sind. Den Statistiken der Gesundheitsbehörden zufolge ist dies der zweitgrößte Anstieg seit dem 21. Juni. Die britische Regierung hat kürzlich eine Quarantänepflicht für zurückkehrende Urlauber und Besucher aus verschiedenen Risikoländern eingeführt.

Die Krankenschwester, die in einem der größten Krankenhäuser in der englischen Grafschaft Devon arbeitet, erzählt Liosatos, dass die einzigen Menschen, die mit Corona – nicht an Corona – gestorben sind, bereits an Grunderkrankungen wie Herzerkrankungen litten. Auf dem Totenschein wurde Covid-19 als Todesursache eingetragen. “In unserem Krankenhaus ist niemand an der Corona gestorben. Zumindest ist das meine Überzeugung. Sie starben an den zugrunde liegenden Krankheiten”.

“Wir hatten schon lange keine Coronapatienten mehr”, fügt sie hinzu.

Im Krankenhaus muss das Personal Mundkappen tragen. Die Krankenschwester sagt, dass sie infolgedessen an Atemproblemen leidet. Ihre Kollegen leiden unter Herzproblemen und Kopfschmerzen, wenn sie eine Mundmaske tragen.

Es ist ein Skandal.

Die drei größten Krankenhäuser in Devon – in Plymouth, Exeter und Torbay – haben derzeit keine Coronapatienten, verrät die Krankenschwester. “Hört ihr das, Leute? Null-Corona-Patienten”. Und doch gibt es immer noch Abriegelungen und Menschen sterben an Depressionen. “Es ist ein Skandal”, sagt die Krankenschwester.

Die Frau sprach mit Kollegen, die in anderen Corona-Stationen gearbeitet hatten, und fragte unter anderem, wie viele Menschen gestorben waren und ob sie an Corona gestorben waren. “Sie sagten mir, dass einige Patienten genesen seien und dass die Menschen, die gestorben waren, nicht wegen Covid-19, sondern mit Covid-19 gestorben seien. Sie starben, weil sie bereits gelitten hatten. Corona gab den letzten Anstoß”.

Nurse Speaks Out, Empty Beds, and no Coronovirus Cases in Devon Hospitals UK

Kommentare sind geschlossen.