Es wurde Corona diagnostiziert ohne einen Test! Wo noch?

picture alliance.Hollandse Hoogte

Derzeit geht auf Facebook eine Nachricht von Jaimy de Groot auf Facebook um, die am Dienstag, dem 11. August, einen Druck auf die Brust erlitt, woraufhin ihr Arm taub wurde. Einen Tag später ging sie ins Krankenhaus da sie Druck auf ihrer Brust,  ein Gefühl der Enge und unter Kurzatmigkeit litt.

Die Ärzte machten im Krankenhaus Scans, Fotos und Ultraschalluntersuchungen ihres Herzens und ihrer Lungen. Jaimy: “Ich war glücklich darüber, denn ich habe mir keine Sekunde Sorgen gemacht, dass ich vom Coronavirus befallen war. Nachdem ich mit noch einigen Beschwerden nach Hause geschickt worden war und die Ärzte wie aus dem Nichts ihre Mundkappen abnahmen, wollte ich sehen, was genau getestet worden war und wie die Ergebnisse waren. Zu meiner großen Überraschung wurde bei mir das Coronavirus diagnostiziert, wie das Krankenhaus mitteilte.

Sie war darüber schockiert und rief das Krankenhaus an. Es dauerte 24 Stunden, bis ein Arzt sie zurückrief, um ihr mitzuteilen, dass es sich um einen “Schreibfehler” handelte.

Sie schreibt zum Abschluss auf ihrer Facebookseite:

Fazit: als Ansteckungsrisiko eingeliefert, nicht auf Corona getestet, aber in die Akte schreiben, dass bei mir das Coronavirus diagnostiziert wurde, und es unter dem Deckmantel “eines Schreibfehlers” dann als abgehakt betrachten.
Jetzt verstehe ich, woher die ganzen Zahlen kommen… Ein Anruf an jeden, der in der Notaufnahme oder anderswo eingeliefert wird, überprüfen Sie Ihre Akte. Es gibt viele Probleme bei COVID-19.

Kommentare sind geschlossen.