750 Millionen gentechnisch veränderte Moskitos werden in Florida Keys freigelassen

Beamte in den Florida Keys genehmigten einen Plan zur Freilassung von über 750 Millionen genetisch veränderten Moskitos, trotz der Einwände von Anwohnern und mehreren Umweltanwaltschaften.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/hypatia-h_5395c7836b2f94301af2dea96e6d7385-h_30d93ecd521b4fc2d3b8e8588713ae8d_preview.JPG?resize=284%2C189&ssl=1

Der Vorschlag – der auf die Ausrottung der Aedes aegypti-Mückenart abzielt, die mehrere tödliche Krankheiten wie Zika, Dengue, Chikungunya und Gelbfieber übertragen – wurde bereits von den staatlichen und bundesstaatlichen Behörden genehmigt und im Mai von der EPA gebilligt.

“Angesichts all der dringenden Krisen, mit denen unsere Nation und der Staat Florida konfrontiert sind – die Covid-19-Pandemie, die Rassenungerechtigkeit, der Klimawandel – hat die Verwaltung Steuergelder und staatliche Mittel für ein Jurassic-Park-Experiment verwendet”, sagte Jaydee Hanson in CNN, sie ist politischer Direktorin des Internationalen Zentrums für Technologiebewertung und des Zentrums für Lebensmittelsicherheit.

“Jetzt hat der Monroe County Mosquito Control District die letzte erforderliche…..

 

Kommentare sind geschlossen.