Washingtons angebliches Geschenk an Präsident Putin

https://i2.wp.com/www.strategic-culture.org/wp-content/uploads/2020/08/Cloughley-2-930x520.jpg?resize=402%2C225&ssl=1REUTERS/Kevin Lamarque

Einer der Kommentare, die nach der Entscheidung von Trump, rund 12.000 Soldaten aus Deutschland zu verlegen, abgegeben wurden, stammt von Admiral James (“Zorba”) Stavridis im Ruhestand, der 2009-2013 der Oberkommandierende der Alliierten in Europa (der militärische Kommandeur der Nato) war. Er erklärte, dass die Aktion unter anderem “die Solidarität der NATO verletzt und ein Geschenk an Putin ist”. Dies war eine sehr ernste Aussage, die vom republikanischen Senator Mitt Romney, einem reichen Republikaner und Mormonen-Geistlichen, aufgegriffen wurde, der sagte, die Verlegung sei ein “Geschenk an Russland”. Diese Äußerungen wurden von den US-Medien, die weiterhin unerbittlich gegen Russland sind, gut aufgenommen und unterstützt.

Stavridis ist der Mann, der schrieb, dass der siebenmonatige Bomben- und Raketenbeschuss Libyens……

Kommentare sind geschlossen.