Quo vadis, Afghanistan?

Seit dem Abkommen in Katar konzentriert sich die Taliban-Gewalt ausschließlich auf Afghanen. Die Mehrheit lebt von knapp einem Dollar pro Tag

In Afghanistan begann Eid, das islamische Opferfest, vor gut zwei Wochen abermals mit einem Waffenstillstand, der von den Taliban ausgerufen und von der Regierung angenommen wurde. Viele Afghanen erlebten daraufhin ein Déjá-vu. Selbiges Szenario spielte sich nämlich auch in den vergangenen Jahren ab und ließ die Menschen auf Frieden hoffen – bis der Krieg wieder losbrach. “Warum können wir nicht jeden Tag Eid feiern?”, fragten sich viele.

Noch bevor die dreitägigen Feierlichkeiten zu Ende gingen, wurden in einigen….

Kommentare sind geschlossen.