Der ignorierte Völkermord an Christen in Nigeria

uncuttippVon Raymond Ibrahim
Übersetzung©: Andreas Ungerer

  • Im Frühjahr dieses Jahres.. veröffentlichte Boko Haram ein Video von einem maskierten muslimischen Jungen, der eine Pistole auf eine vor ihm kniende gefesselte Geisel, einen 22 Jahre alten Biologiestudenten, der zuvor auf dem Weg zu seiner Universität entführt worden war, gerichtet hat. Nach arabischsprachigen Gesängen, die in antichristlichen Haßtiraden gipfelten, schoß das muslimische Kind den Christen mehrere Male in den Hinterkopf.
  • Von einigen der grausamsten Begebenheiten abgesehen… berichten die so genannten Mainstream Medien nicht über die Verfolgung. Sollten Journalisten etwa darüber besorgt sein, daß ein politisch inkorrektes Muster entsteht, nach dem die Angriffe ideologische, anstatt nur „kriminelle“ Ursachen haben?

Kommentare sind geschlossen.