Die letzten Supernovae: Astrophysiker berechnet das dunkle Ende des Universums

Das Konzept eines Künstlers eines Dunkelbraunen Zwergs, der den in Zukunft vorhergesagten Schwarzen Zwergen ähneln könnte. Copyright: NASA / JPL-CaltechDas Konzept eines Künstlers eines Dunkelbraunen Zwergs, der den in Zukunft vorhergesagten Schwarzen Zwergen ähneln könnte. Copyright: NASA / JPL-Caltech

Ein US-Physiker hat berechnet, wann in unserem Universum der letzte Stern in einer „Schwarzen Supernova“ erlöschen wird und das Universum, wie wir es kennen, sein Ende nehmen wird.

Tatsächlich ist davon auszugehen, dass das Ende unseres Universum nicht mit einem letzten lauten Knall, sondern im langsamen Aushauchen der Energie und Erkalten der letzten Sterne vor sich gehen wird.

„Unser Universum, das heute noch von Sternen hell und farbenfroh erleuchtet wird, wird dann ein trauriger, einsamer und kalter Ort sein“, erläutert der theoretische Physiker Matt Caplan von der Illinois State University und führt dazu weiter aus: „Die meisten glauben, dass alles dunkel sein wird, wenn das Universum zu Ende geht.

Das Szenario ist als Hitzetod bekannt, wenn das Universum hauptsächlich…..

Kommentare sind geschlossen.