Der IWF und das WEF – Von der großen Abriegelung zur großen Transformation. Die Nachwirkungen von Covid

globalresearch.ca   Peter Koenig

Der WEF ist eine NGO, registriert in einem üppigen Vorort von Genf, mit Ambitionen auf weltliche Machtkommandos. Der IWF, der unter der UN-Charta gegründet wurde, ist eine offizielle internationale Finanzorganisation – eine der beiden Bretton-Woods-Institutionen, die andere ist die Weltbank.

Der IWF wurde gegründet, um die Weltwährungskrise zu überwachen und zu regulieren. Beide, IWF und WB, werden vom US-Finanzministerium mit einem Vetorecht kontrolliert. Der Diskurs beider, des WEF und des IWF, besteht darin, “einer von einer Covid-Katastrophe heimgesuchten Welt so viel Gutes zu tun, wie wir können”. Keiner von ihnen erwähnt, wie ihre Aktionen die Welt – insbesondere die Entwicklungsländer – in eine noch tiefere “nachhaltige” Katastrophe stürzen werden.

Die Hauptbotschaft des WEF und deren Gründer und geschäftsführende Vorsitzende Klaus Schwab am 3. Juni 2020:

“Die Welt muss gemeinsam und schnell handeln, um alle Aspekte unserer Gesellschaften und Volkswirtschaften umzugestalten, von der Bildung bis zu den Sozialverträgen und Arbeitsbedingungen… Jedes Land, von den Vereinigten Staaten bis China, muss sich beteiligen, und jede Industrie, von Öl und Gas bis zur Technologie, muss umgestaltet werden. Kurz gesagt, wir brauchen einen ‘Great Reset’ des Kapitalismus”.

Wie Sie sehen, geht es beim “Great Reset” um die Bewahrung des Kapitalismus – und was Schwab und die Elite-“Direktoren” hinter ihm nicht sagen, ist, wie man die Verlagerung von Vermögenswerten von der Basis zu den Oligarchen beschleunigen kann, während man die Augen und den Verstand der Öffentlichkeit mit dem Slogan “Nachhaltig grün” blendet. Das verkauft sich immer. Und – “grün” zu konsumieren, was auch immer grün genannt wird gibt ein gutes Gefühl, ein gutes Gewissen.

In einer wissenschaftlichen Studie – kommt der WEF zu dem Schluss, dass das Übel aller Übel der “Wohlstand” ist. Viel schlimmer als das Coronavirus. “Laut einem neuen wissenschaftlichen Bericht ist der Wohlstand die grösste Bedrohung für unsere Welt”. (Siehe hier).

Der WEF hat es richtig verstanden, COVID-19 ist natürlich bei weitem nicht so schlimm wie der Wohlstand, nämlich der über Jahrhunderte angehäufte Geldreichtum, der die Welt immer unausgewogener macht – mit zunehmender Armut, Hungersnot, Elend – und der Anfälligkeit, sich Krankheiten wie Covid einzufangen.

Ja, der WEF und seine Akteure so wie die “Akteure des Deep State” (die für “Wohlstand” stehen) nutzen hinter den Kulissen das Covidvirus in vollem Umfang, um eine totale Abschottung der Menschen und der Weltwirtschaft zu bewirken. Dies geschah praktisch gleichzeitig weltweit in fast allen 193 (UN-Mitglieds-)Ländern.

Zu den wenigen Ausnahmen gehörten Schweden und Weißrussland. Dieser mächtige Abriegelungsbefehl, der von “ganz oben”, weit über den Regierungen…..

 

IMF and WEF – From Great Lockdown to Great Transformation. The Covid Aftermath

Kommentare sind geschlossen.