Russlands Außenministerium kritisiert ausländische Einmischungen in Weißrussland

Die Entwicklungen in Weißrussland waren am Donnerstag auch Thema auf der Pressekonferenz des russischen Außenministeriums. Da die Lage in Weißrussland die Schlagzeilen beherrscht, habe ich diese offizielle Erklärung Russlands zu den Ereignissen in Weißrussland übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Wir verfolgen aufmerksam die Ereignisse der letzten Tage in Weißrussland. Wir sind besorgt über die Meldungen über Vorfälle im Zusammenhang mit Verstößen gegen die öffentliche Ordnung auf den Straßen einer Reihe von weißrussischen Städten….

….passend dazu….
Weißrussland: Aus dem Ausland unterstützte Proteste und Fehler der Regierung

Die Situation in Weißrussland bleibt unübersichtlich. Einerseits sind die Hinweise auf eine Steuerung der Proteste aus dem Westen offensichtlich, andererseits reagiert Präsident Lukaschenko ausgesprochen ungeschickt und heizt die Proteste damit selbst an. In der Situation gibt es keine klare Trennung zwischen „Gut“ und „Böse“.

Lukschenko war in seinem Land sehr lange sehr beliebt und auch wenn er vom Westen schon lange als „der letzte Diktator Europas“ bezeichnet wird…..

Kommentare sind geschlossen.