Corona, Wirtschaftskrise – war da was? Russische Reserven steigen auf neues Rekordhoch

Während die westliche Welt sich wegen der wirtschaftliche Folgen von Corona hoch verschulden muss, kommt Russland ohne neue Schulden aus und kann die zusätzlichen Ausgaben aus seinen Reservefonds begleichen. Trotzdem sind die russischen Reserven nun auf ein neues Rekordhoch gestiegen.

Über diese Meldung, die die russische Zentralbank veröffentlicht hat, hat das russische Fernsehen berichtet. Der Einfachheit halber habe ich den Bericht des russischen Fernsehens übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Russlands Internationale Reserven stiegen in der Woche bis zum 7. August aufgrund steigender Goldpreise um 8,9 Milliarden Dollar auf 600,7 Milliarden Dollar, wie die russische Zentralbank am Donnerstag mitteilte. Erstmals in der Geschichte des Landes überstiegen die Gold- und…..

Kommentare sind geschlossen.