Die Geopolitik des maritimen Welthandels

von Tom Stevenson

Bis in unsere Tage markieren Kapitäne die Position ihres Schiffes, ob Containerriese oder kleiner Frachter, mit Bleistift auf einer gedruckten Seekarte. Obwohl die allermeisten Schiffe mit einem satellitengestützten Navigationssystem ausgestattet sind, wird der Kurs auf der Kommandobrücke nach wie vor in die papierene Karte eingetragen, die detaillierte Informationen über Küstenlinien, Wassertiefen, Ankerplätze und Leuchtfeuer enthält.

Beim Thema Seefahrt fällt es immer noch schwer, nostalgische Gefühle zu auch als Audio…..

Kommentare sind geschlossen.