Russland: Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft

Dieser Gastkommentar, der die Geschichte hinter dem russischen Impfstoff gegen Covid-19 erzählt und die russische Bereitschaft hervorhebt, mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, wurde von allen westlichen Leitmedien abgelehnt. Wir haben uns deshalb entschieden, den Beitrag direkt zu publizieren, um unsere Sicht mit der internationalen Leserschaft zu teilen und die Blockade positiver Informationen zum russischen Covid-19-Impfstoff aufzuheben.

Wir glauben, dass diese Informationen von großer Bedeutung für die internationalen Bemühungen sind, die größte Herausforderung der Welt zu bekämpfen, und wollen, dass die Leser selbst entscheiden, warum dieser Gastkommentar abgelehnt worden ist.

Dieser Gastkommentar kann von allen Medien veröffentlicht werden, sollten sie es für nützlich erachten, ihre Leser mit der Geschichte und einigen Fakten zum weltweit ersten registrierten Covid-Impfstoff vertraut zu machen. „Russian Direct Investment Fund“ (RDIF) hat außerdem die Webseite www.sputnikvaccine.com ins Leben gerufen, um genaue und aktuelle Informationen zu dem Impfstoff zur Verfügung zu stellen.

Der russische Impfstoff-Erfolg ist in der Geschichte verwurzelt

Der Sputnik-Moment ist gekommen. Der russische Impfstoff „Sputnik V“ wurde als weltweit erster registrierter Covid-19-Impfstoff lanciert und weckt Erinnerungen an den schockierenden Start des Sowjetsatelliten aus dem Jahr 1957, der die Erkundung des Alls durch den Menschen einläutete. Diese neue Ära führte nicht nur zum Wettbewerb sondern auch zu vielen Kooperationsbemühungen….

Kommentare sind geschlossen.