Netanjahus Rezept: Aufwiegelung, Angstmacherei und Ablenkungsmanöver

Von Evelyn Hecht-Galinski

Tausende Menschen haben im “jüdischen Staat” gegen die Korruption unter dem Netanjahu-Regime demonstriert, gegen seinen Umgang mit der Corona Pandemie und die polizeiliche Willkür. Diese Willkür hat den Demonstranten – jüdischen Israelis – einen kleinen Hauch der Gewalt vermittelt, denen Palästinenser täglich in weitaus schlimmerer Form ausgesetzt sind. Bezeichnend ist, dass diese in ihrer Wut vereinten Demonstranten nicht gegen die illegale Besatzung Palästinas oder die Völkerrechtsverbrechen ihres Regimes protestiert haben. Das interessiert sie nicht. Das Leid der palästinensischen Menschen ist für sie weiterhin kein Thema. Und das ist das Schlimmste daran.

Das Netanjahu-Regime von „Feinden umzingelt“

Solange die Besatzungspolitik nicht zum zentralen Thema der jüdisch-israelischen Gesellschaft wird, solange sind diese Demonstrationen ohne…..

Kommentare sind geschlossen.