Melbourne: Coronavirus-Kontrollstellen zur Überwachung der arbeitenden Bevölkerung

Twitter/Sydney Watson

Als Teil des strengen neuen Sperrverbotsgesetzes haben die Behörden in Melbourne Autobahnkontrollpunkte eingerichtet, an denen die Ausweise der Einwohner überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie berechtigt sind ihre Häuser verlassen zu dürfen.

Anfang dieses Monats wurde im Bundesstaat Victoria der “Katastrophenzustand” ausgerufen und eine Ausgangssperre von 20.00 Uhr bis 5.00 Uhr morgens für Anwohner verhängt, von denen einige wegen Missachtung der Regeln mit polizeilicher Brutalität konfrontiert waren, darunter eine Frau, die in den Würgegriff genommen wurde, weil sie draußen keine Maske trug.

Das Gesetz wird auch über eine Reihe von Kontrollpunkten durchgesetzt, um festzustellen, ob die Menschen einen legitimen Grund haben um das Haus zu verlassen.

“Mein Bruder schickte mir gestern ein Foto von einem Kontrollpunkt in Melbourne, der dazu diente die Menschen zu kontrollieren ob sie eine eine Arbeitserlaubnis haben, damit sie das Haus verlassen dürfen. Polizei und Armee sind dort”, twitterte Sydney Watson.

Melbourne: Coronavirus Checkpoints to Ensure Workers Allowed to Leave Their Homes

Kommentare sind geschlossen.