Google will Android-Telefone in weltweite Erdbebendetektoren verwandeln

People test new devices during the launch event of the Samsung Galaxy Note 10 at the Barclays Center in Brooklyn, New York, U.S., August 7, 2019.

Nach einem Warn-App von sogenannten Infizierten ein weiteres Werkzeug das indirekt und zur Datensammlung dient. Vor was wird uns das nächste App warnen?

Das riesige Technologieunternehmen sagte, dass sein neues Werkzeug die traditionellen Erdbebenerkennungs- und Warngeräte ersetzen könnte, da es “nicht wirklich praktisch ist und wahrscheinlich keine globale Abdeckung” seismometergestützter Systeme haben wird, die “extrem teuer” sind und “man in einem Gebiet sehr viele davon benötigt”.

Alphabet Inc., die Muttergesellschaft von Google, entwickelt ein neues Tool, das Android-Handys in Mini-Seismographen verwandeln könnte, um Erdbeben an jedem Punkt der Erde zu erkennen und die Nutzer am betroffenen Ort zu alarmieren, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

“Angesichts der weltweit steigenden Kosten von Naturkatastrophen sahen wir eine Möglichkeit, Android zu nutzen, um den Menschen bei der Suche zeitnah hilfreiche Informationen über Erdbeben zu liefern und sie in wenigen Sekunden zu warnen, damit sie sich und ihre Angehörigen bei Bedarf in Sicherheit bringen können”, sagte Google in einem Blog-Beitrag am Dienstag.

Googles neues Tool, das Android Earthquake Alerting System, würde von einer winzigen Komponente abhängen, die bereits in Android-Telefonen vorhanden ist, die als Beschleunigungsmesser bekannt ist, ein Sensor, der Richtung und Kraft der Bewegung misst. Laut Marc Stogaitis, dem leitenden Android-Software-Ingenieur bei Google, wurde nachgewiesen, dass Beschleunigungsmesser in der Lage sind, Autounfälle, Erdbeben und Tornados zu erkennen.

Das Unternehmen sagte, sobald ein Erdbeben beginnt, würden die Mobiltelefone Informationen an Google senden, das nur einige hundert Berichte prüfen würde, um sicherzustellen, dass es sich um ein echtes Erdbeben handelt, bevor es rechtzeitig Warnmeldungen an alle Nutzer in dem betroffenen Gebiet sendet. Warnungen würden nur dann ausgegeben, wenn die Stärke des Erdbebens 4,5 übersteigt.

Smartphones würden bis zu einer Minute lang laut klingeln und zusätzlich zu den Sicherheitsanweisungen nach dem Beben Anweisungen anzeigen, die die Benutzer auffordern, sich “fallen zu lassen, abzudecken und festzuhalten, bevor das Beben eintrifft”. Die Alarmzeit und die Anweisungen würden je nach Entfernung vom Epizentrum variieren.

Google sagte, es sei nicht notwendig, eine App herunterzuladen, um Erdbebenwarnungen zu erhalten.

Das Technologieunternehmen sagte, dass es mit der Erprobung des Android Earthquake Alerting System in Kalifornien, USA, beginnen und es so bald wie möglich in anderen Teilen der Welt zur Verfügung stellen werde.

“In einem ersten Schritt werden die Erdbeben, die dieses System erkennt, dazu verwendet, die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Erdbebeninformationen auf der Google-Suche zu verbessern. Und in naher Zukunft werden wir diese Technologie nutzen, um Frühwarnungen an Android-Nutzer in betroffenen Gebieten zu senden”, so Google.

Google to Turn Android Phones Into Worldwide Earthquake Detectors

Kommentare sind geschlossen.