Wie westliche Medien “China-Experten” fabrizieren

thesaker.is

NEW YORK – fragt ein Medienfachmann aus China: “Warum werben die westlichen Medien immer wieder für dieselben ‘China-Experten’, die immer wieder den Untergang Chinas predigen? Die Antwort ist ganz einfach: Das Spiel der ‘Expertenaussagen’ ist manipuliert.

Expertenmeinungen sind kein faires Spielfeld. Das war es nie. Es ist kein Zufall, dass in den Nachrichten immer die gleichen China-Experten und die gleichen chinesischen Dissidenten vorgeführt werden. Unsere Schlüsselmedien sind kollusiv. Das bedeutet, dass sie an einem Strang ziehen.

Wenn sie an einem Strang ziehen, projizieren sie Macht. Hier ist eine Definition von Macht von Hannah Arendt: “Macht entspricht der menschlichen Fähigkeit, nicht nur zu handeln, sondern gemeinsam zu handeln. Macht ist niemals das Eigentum eines Einzelnen; sie gehört einer Gruppe und bleibt nur so lange bestehen, wie die Gruppe zusammenhält”[i].

Ja, unsere Medien sind korrupt jenseits aller Hoffnung. Und die Gesellschaft ist weitgehend schuld: Oft fühlen wir uns durch die manipulative Presse eingeschüchtert und machtlos. Wir verurteilen Vetternwirtschaft, Fehlverhalten und Betrug in Wirtschaft, Politik und Sport. Aber die grassierende Korruption in den Medien und im Bildungswesen aufdecken? Das bleibt ein Tabu. Hier weiter…..

How Western Media Fabricate The “China Experts”

Kommentare sind geschlossen.