Wenn Sie durch Gardasil einer der unten aufgelistet Beschwerden haben sollten Sie uns anrufen

Robert F. Kennedy Jr.

Die VICA schützt Impfstoffhersteller vor Haftung, aber nicht, wenn sie Betrug begangen haben.

Folie 2 zeigt eine Grafik aus Mercks klinischen Studien für Gardasil. Die Grafik beweist, dass Merck wusste, dass Frauen, die die Impfung erhalten, nachdem sie HPV ausgesetzt waren, eine 44,6% ERHÖHTE Chance hatten, Präkanzerosen zu entwickeln. Mit anderen Worten: Der Impfstoff erhöht das Krebsrisiko für diese Mädchen.

Studien zeigen, dass sexuelle Aktivität keine Voraussetzung für eine HPV-Infektion ist; bis zu 30 % der Mädchen sind HPV im Geburtskanal oder durch gelegentlichen Kontakt mit infizierten Personen ausgesetzt. Statt diese zuvor exponierten Hochrisikopersonen zu warnen, fördert Merck die Impfung für ALLE Mädchen.

Die Dias 3-8 zeigen die Explosion von Gebärmutterhalskrebs bei jungen Mädchen in Nationen und Staaten mit hoher Gardasil-Aufnahme. Gebärmutterhalskrebs ist bei jungen Menschen historisch gesehen selten, und die Epidemie könnte mit dem Impfstoff zusammenhängen. Ein weiteres bekanntes Risiko von Gardasil ist die Autoimmunkrankheit. Bei einem von 40 Mädchen (2,3 %) in den klinischen Studien von Merck wurde eine Autoimmunität diagnostiziert (siehe Folie 7).

Wenn Sie also durch Gardasil einer der unten aufgelistet Beschwerden erlitten haben, sollten Sie uns anrufen, da Sie möglicherweise Anspruch auf Entschädigung haben: -Entzündungsstörungen,Bewegungsstörungen,
-Neurologische Störungen,
-Akute disseminierte Enzephalomyelitis,
-Chronisches Schmerzsyndrom (CRPS),
-Chronisches Erschöpfungssyndrom,
-Chronisch entzündliche, demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP),
-Störung des interkonnektiven Gewebes,
-Lupus,
-Gardasil-Arthritis,
-Fibromyalgie,
Posturales orthostatisches Tachykardie-Syndrom (POTS), Gardasil-Autoimmunerkrankungen,
-Herzprobleme, schwere Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkte,
-Lungenembolie,
-Guillain-Barre-Syndrom,
-Multiple Sklerose,Lähmung
-Fehlgeburt, Epilepsie, Anfallsleiden,
-Reproduktionsstörungen, vorzeitiges Versagen der Eierstöcke,
-Rheumatologische Erkrankungen,
-Geburtsfehler,
-Kleinfaser-Neuropathie,
-Zervikale intraepitheliale,Neoplasie – CIN 2/3
-Koma, Schlaganfall, Tod.

Folien und Quelle: robertfkennedyjr

Kommentare sind geschlossen.