Niederlande verweigert ein Zwang für Gesichtsmasken zu erteilen

Die Niederlande haben beschlossen, das Tragen von Gesichtsmasken in der Öffentlichkeit nicht vorzuschreiben, da es keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass sie gegen die Verbreitung des Coronavirus wirksam sind.

Mike Juwen / Flickr / Creative Commons

“Aus medizinischer Sicht gibt es keine nachgewiesene Wirksamkeit von Masken, daher hat das Kabinett beschlossen, dass es keine nationale Verpflichtung zum Tragen nicht-medizinischer Masken geben wird”, kündigte die niederländische Ministerin für medizinische Versorgung Tamara van Ark an.

Das Nationale Institut für Gesundheit (RIVM) des Landes stellte fest, dass ihm Studien aus anderen Ländern bekannt seien, die vorgeben zu zeigen, dass Masken die Ausbreitung von Krankheiten verlangsamen, dass es diese aber nicht beachten werde.

In der Tat warnte RIVM-Chef Jaap van Dissel, dass das unkorrekte Tragen von Masken zusätzlich zu dem Effekt, dass Masken das wahrgenommene Bedürfnis nach sozialer Distanzierung untergraben, das Übertragungsrisiko aufgrund eines “falschen Sicherheitsgefühls” erhöhen könnte.

Innerhalb der vergangenen Woche wurden in den Niederlanden etwa 1400 neue Fälle von COVID-19 gemeldet, das sind 342 mehr als in der Woche zuvor.

In Schweden erklärte der leitende Epidemiologe Anders Tegnell unterdessen, dass es “keinen Sinn” macht, in der Öffentlichkeit Masken zu tragen.

“Wir sehen keinen Sinn darin, in Schweden eine Gesichtsmaske zu tragen, nicht einmal in öffentlichen Verkehrsmitteln”, sagte Tegnell.

Mehr hier: Netherlands Refuses To Mandate Face Masks; Sweden Says They Are ‘Pointless’

Kommentare sind geschlossen.