Wahnsinn Fukushima! – Radioaktives Wasser und Giftmüll

Es wäre, als würde man die Olympischen Spiele in Tschernobyl abhalten, das für die nächsten 24.000 Jahre eine tote Zone ist! Tokio 2020 wurde auf Grund von Behauptungen, Fukushima habe sich von der Katastrophe erholt, als „Wiederherstellungsolympiade“ bezeichnet, aber genau das Gegenteil ist der Fall. Die Olympischen Spiele haben den Wiederaufbau von Fukushima sogar behindert. Noch immer fließt radioaktives Wasser ins Meer, noch immer bekommt Japan das Desaster von Fukushima nicht in den Griff. Die Situation in Fukushima gerät auf Grund von Corona ganz außer Kontrolle. Die Umweltagentur sorgt sich um radioaktiven Müll in Fukushima, denn in Fukushima lagert noch immer eine riesige Menge radioaktiver Müll und täglich wird es mehr. Fast zehn Jahre nach der Kernschmelze im Kernkraftwerk Fukushima….

Kommentare sind geschlossen.