Der geheime militärische Orden der Tempelritter – pädophile Anbeter Satans

Pädophilie & Imperium: Satan, Sodomie & Der Tiefe Staat

Kapitel 4: Der geheime militärische Orden der Tempelritter – pädophile Anbeter Satans

VonJoachim Hagopian
Übersetzung©: Andreas Ungerer / mit freundlicher Genehmigung des Autors

Titelbild: Nora Maccoby

Das sich ausbreitende mächtige Römische Reich hat das Heilige Land (und den gesamten Mittelmeerraum) besessen und kontrolliert noch bevor dies „heilig“ gewesen ist. Durch Korruption innerhalb des Reiches und und den darauf folgenden wirtschaftlichen Zusammenbruch sowie die Öffnung seiner Grenzen für Eindringlinge aus dem Norden, die es daraufhin an sich gerissen haben, ist es im Jahr 476 n. Chr. zerfallen.1 Die Christenheit war bereits im Jahr 330 n. Chr. durch den zum Christentum konvertierten römischen Kaiser Konstantin I. in einen westlichen, lateinischen Zweig, dem noch der katholische Papst Roms vorstand,2 und einen östlich-orthodoxen Zweig geteilt worden, dessen Zentrum Konstantin in das „Neue Rom“, auch bekannt als Konstantinopel (das heutige Istanbul), verlegt hat. Anstatt die offizielle Sprache des westlichen katholischen Zweiges zu verwenden, die immer lateinisch gewesen war, nahm das neue oströmische Reich, das den größten Teil Osteuropas, Kleinasiens und des östlichen Mittelmeerraums im Nahen Osten umfaßte, griechisch als offizielle Sprache an, was die Geburt des beständigen byzantinischen Reiches besiegelt und den Lauf der Weltgeschichte entscheidend verändert hat.

Mit dem Aufstieg Mohammeds und des Islams eroberte im 7. Jahrhundert……

Kommentare sind geschlossen.