Russischer Top-Wissenschaftler erklärt, warum 2. COVID-Welle in Moskau unmöglich ist

russia-insider.com

Russischer Top-Wissenschaftler erklärt, warum 2. COVID-Welle in Moskau unmöglich ist, Herdenimmunität rückt näher

In Moskau ist wieder normalität eingekehrt, keine Masken, keine soziale Distanzierung, die Menschen benutzen öffentliche Verkehrsmittel.

Pawel Woltschkow, der russische Leiter der Genomforschung, erklärt, warum die Gefahr vorbei ist.

Pavel Volchkov ist eine außergewöhnliche Stimme unter den russischen Wissenschaftlern, die sich mit der Pandemie des Coronavirus (Covid-19) befassen.

Die derzeitigen Covid-19-Verantwortlichen in Moskau gehören der gleichen akademischen Generation an, sind aber als Ärzte ausgebildet; Volchkov ist Genetiker. Sie haben ihre prägende Laufbahn in russischen Institutionen verbracht; Volchkov verbrachte mehr als zehn Jahre in den USA, an der Universität von Chicago und dann in Harvard.

Volchkov ist Leiter des Genome Engineering Labors (GEL) in Moskau; es ist eines von mehr als fünfzig Labors, die zum Moskauer Institut für Physik und Technologie (MIPT) gehören. Das Institut ist die drittgrößte Universität für wissenschaftliche Lehre in Russland.

Woltschkow ist auf die als CRISPR-Cas9 bekannte Technologie spezialisiert. Das erste Akronym steht für geclusterte, regelmäßig interspaced kurze…..

 

Kommentare sind geschlossen.