Heated Vaccine Debate – Kennedy Jr. vs Dershowitz

Untertitel aktivieren und dann unter Einstellungen die Sprache wählen

Alex Benesch hat noch folgenden Kommentar dazu
Das war die Debatte mit Robert Kennedy Jr. und Alan Dershowitz um Zwangsimpfungen gegen COVID

Impfkritiker Robert Kennedy Jr. und der Donald Trump nahestehende Establishment-Anwalt Alan Dershowitz.

Letzterer vertritt die kategorische Haltung, dass die Regierung völlig freie Hand habe und Menschen zu einer Impfung zwingen könnte, denn man habe “nicht das Recht, andere zu gefährden”. Bei einem Virus mit 5% Todesrate und 50% schweren Krankheitsverläufen greifen selbstverständlich Notstandsregelungen, aber ist dies auch bei einem Virus mit knapp 1% Todesrate und 5% schweren Krankheitsverläufen der Fall? Und wie es aus, wenn Impfungen in Hochgeschwindigkeit entwickelt werden mit einer unzufriedenstellenden Wirkung, die nur Wochen anhält und (Langzeit-) Nebenwirkungen hat?

Interessanterweise erklärte Dershowitz, dass die einzelnen Bundesstaaten der USA die Macht besäßen, Bürger zwangsweise zu impfen. Er weiß, dass die Verfassung und der Supreme Court weiter oben angesiedelt sind, die Sachlage komplexer…..

Kommentare sind geschlossen.