50 Millionen digitale Gesundheitspässe sind schon in Auslieferung

VST Enterprises, ein britisches Cyber-Sicherheitsunternehmen, hat einen Vertrag mit der internationalen Firma für digitale Gesundheitstechnologie Circle Pass Enterprises (CPE), Eigentümer von “Covi-Pass”, unterzeichnet, um 50 Millionen seiner “digitalen Gesundheitspässe” in 15 Länder zu liefern.

Bild: Pete Linforth from Pixabay

VST wurde vom Tech-Unternehmer Louis-James Davis gegründet, um seine hochmodernen VCode- & VPlatform-Technologien in den digitalen Gesundheitspass Covi-Pass zu integrieren, der mit zugelassenen Testkits gepaart sein wird.

Vereinfacht ausgedrückt, lädt der Benutzer die App auf sein Smartphone-Gerät herunter und lädt seine wichtigsten Informationen wie Name, Adresse und Alter hoch. Ihre Identität wird dann mit einem biometrischen Fingerabdruck oder Gesichtsscan überprüft. Ein COVID-19-Test wird dann von einem autorisierten Gesundheitsexperten, einer Krankenschwester oder einem Arzt durchgeführt.

Ein Farbkartierungssystem (grün, gelb, rot) authentifiziert und liefert die COVID-19-Testhistorie und relevante Gesundheitsinformationen, so dass die genauen Datenmetriken diejenigen, die positiv und negativ getestet haben, und nur den Ort ihres Tests bewerten können. Der Benutzer kann dann den Covi-Pass zeigen, um seinen Gesundheitszustand zu authentifizieren. Ein Ampelsystem bestätigt ihren Gesundheitszustand als, rot für positiv und grün für negativ”. Die gelbe Farbe zeigt einen Countdown-Timer an, bis wann ein weiterer Test fällig und erforderlich wäre. Der Covi-Pass kann als authentifiziertes Gateway für öffentliche Dienste, Unternehmen und Mitarbeiter verwendet werden, um eine sichere Rückkehr zur Arbeit, ins Leben und eine sichere Reise zu ermöglichen. Eines der vielen einzigartigen Merkmale der VCode-Cybersicherheit”, fügt CPE-C-Gründer Adam Palmer hinzu, “ist die Tatsache, dass die Technologie aus bis zu 100 Metern Entfernung gescannt werden kann, wodurch sichergestellt wird, dass die Einhaltung der sozialen Distanzierung gewährleistet ist und sie die einzige Wahl für einen sicheren digitalen Gesundheitspass darstellt. Darüber hinaus, so CPE, sei das Scannen auch bei sich bewegenden Personen und aus verschiedenen Winkeln möglich.

Die Auslieferung hat begonnen

Der Versand für die erste Freigabe dieser 50 Millionen digitalen Gesundheitspässe an den privaten Sektor und Regierungen in über 15 Ländern, darunter Italien, Portugal, Frankreich, Panama, Indien, die USA, Kanada, Schweden, Spanien, Südafrika, Mexiko, die Vereinigten Arabischen Emirate und die Niederlande, hat begonnen, berichtet das Unternehmen.

Gekürzte Version. Vollständiger Artikel in englisch….

Kommentare sind geschlossen.