One-World-Ideologie: Selbsternannte Eliten wollen den »Great Reset«

dpa218448979_Antonio_GuterresUNO-Generalsekretär António Guterres hat sich im Kontext der Coronakrise für eine Neugestaltung der globalen Ordnung ausgesprochen. »Die Nationen, die sich vor mehr als sieben Jahrzehnten durchsetzten, haben sich geweigert, über die Reformen nachzudenken, die zur Änderung der Machtverhältnisse in internationalen Institutionen erforderlich sind«, äußerte der Sozialist Guterres am Wochenende in einer Videoansprache. Der Portugiese will ein Globales Abkommen mit dem Ziel, die Vorherrschaft der Großmächte in der Weltpolitik zu brechen sowie Macht, Reichtum und Chancen gerechter zwischen den Staaten zu verteilen.

Guterres kritisiert, dass die Regierungen der heute in den internationalen Beziehungen dominierenden Staaten oftmals nicht in der Lage seien, zur…..

Kommentare sind geschlossen.