LOCKDOWN-IRRSINN 2.0: Eine zweite Welle? Nicht in Sicht!

Lockdown-Irsinn 2.0: Ist eine zweite Welle in Sicht? Wohl kaum!©peterschreiber.media – stock.adobe.com

Die Schlagzeilen sind voll von düsteren Warnungen vor einer »zweiten Welle«, und in den USA nehmen Gouverneure vorschnell Verordnungen zurück, um zu versuchen, die Flut neuer Fälle einzudämmen. Aber ist das alles wahr? Müssen wir uns wirklich Sorgen machen?

 

Auf einen Blick
  1. Der einzige Weg, COVID-19 zu besiegen, besteht darin, die bescheidene Herdenimmunitätsschwelle (HIS) von 10 bis 20 Prozent zu erreichen, die erforderlich ist, damit das Virus sich selbst eliminierenkann.
  2. Viele von uns sind und waren bereits gegen COVID-19 immun. In New York gibt es bereits eine Herdenimmunität von 65 Prozent.
  3. Je früher Politiker – und die Presse – anfangen, über die HIS zu sprechen und aufhören, über neue bestätigte Fälle zu reden, desto besser wird es uns allen gehen.
  4. Nach Erreichen des Infektionshöhepunkts folgt nach etwa dem gleichen symmetrischen Muster automatisch der Abwärtstrend der abnehmenden Fallzahlen.

Warum haben Politiker eigentlich überhaupt einen Lockdown beschlossen? Sind wir uns alle einig, dass das erklärte Ziel darin bestand, »die Kurve abzuflachen«,…..

Kommentare sind geschlossen.