Weißes Haus entfernt Portraits von Clinton und Bush – CNN

Ex-US-Präsident Bill Clinton (Archivfoto)

Die offiziellen Porträts der ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton und George W. Bush sind laut CNN aus dem Großen Foyer des Weißen Hauses entfernt und durch die Bildnisse ihrer republikanischen Amtsvorgänger aus dem späten 18. bzw. frühen 20. Jahrhundert ersetzt worden. Dies widerspricht einer langjährigen Tradition.

Die Portraits von Clinton und Bush seien in der letzten Woche in den Old Family Dining Room umgehängt worden, einen kleinen, selten genutzten Raum, den die meisten Besucher gar nicht sehen, berichtet CNN am Samstag. sputniknews.com

Kommentare sind geschlossen.