Epstein war „Pinocchio“ und Ghislaine als „Gepetto“ zog die Fäden

Laut einer Klägerin war Epstein „Pinocchio“ und „Gepetto“ Ghislaine zog die Fäden

Audrey Strauss acting United States attorney for the southern district of New York speaks during a news conference to...

(AP Photo/John Minchillo

Bei der Misshandlung junger Frauen und Mädchen soll Ghislaine Maxwell laut einer Klägerin gegen sie erheblich schlimmer gewesen sein als Jeffrey Epstein. Tatsächlich war sie in Analogie zur Pinocchio Geschichte der „Gepetto“ und er war ihr „Pinocchio“.

„Sie hat die Fäden gezogen“, sagte Virginia Roberts Giuffre am Donnerstag gegenüber CBS, als es um Maxwell ging, wobei sie die Freundin von Epstein als das Superhirn und als „Monster“ bezeichnete.

„Ghislaine war viel hinterhältiger und intelligenter als es Epstein jemals war“, sagte Giuffre. „Ich kenne diese Frau. Ich habe sie wirklich gut gekannt. Sagen wir es mal so: Epstein war Pinocchio, und sie war Gepetto.“

Das war aber nicht alles, was Giuffre über Maxwell zu sagen hatte: „Sie ist ein Monster. Sie ist schlimmer als Epstein. Sie hat Dinge getan, die noch schlimmer waren als was Epstein verbrochen hat. Sie war bösartig. Sie war böse. Und sie ist eine Frau.“

Es war die von Epstein missbrauchte Giuffre, deren Aussagen vor zwei Wochen zu Maxwells Verhaftung führten und was sie als „bedeutenden“ und „surrealen“ Moment bezeichnete, wobei sie der Frau vorwirft, dass sie Mädchen für Epstein rekrutiert hat.

Für Giuffre war ihre Verhaftung „einer dieser Lebensmomente, die ich nie vergessen werde.“

Am Donnerstag wurde ebenso bekannt, dass sich Maxwell im Angesicht der drohenden Klage gegen sie heimlich einen Ehemann genommen hatte mit dem Ziel, ihr Vermögen zu schützen.

Dabei sei auch Maxwells angebliche romantische Beziehung zu Epstein eine Täuschung gewesen, wie Christina Oxenberg kürzlich meinte, einem Mitglied der erweiterten britischen Königsfamilie, die mit Maxwell früher befreundet war.

In verschiedenen Prozessen und Interviews sagte Giuffre, dass sie von Maxwell im Alter von 16 Jahren „rekrutiert“ wurde, um eine von Epsteins jungen „Sexklavinnen“ zu werden.

Sie wirft Maxwell vor, ihr im Alter von 17 Jahren dreimal befohlen zu haben, mit Prinz Andrew zu schlafen, was dieser bestreitet.

Maxwell wird aktuell weiterhin in New York in einem Gefängnis festgehalten.

Epstein was ‘Pinocchio’ with ‘Gepetto’ Ghislaine pulling the strings, accuser says

Kommentare sind geschlossen.