Die lebensrettenden Covid-19-Medikamente, von denen Sie noch nie etwas gehört haben (und warum)

consortiumnews.com

Das amerikanische profitorientierte Gesundheitssystem beeinflusst uns auf mehr als nur unsere gigantische Rechnung am Ende einer Notaufnahme. Im Augenblick wirkt unser liebenswertes, idiotisches, unmenschliches Gesundheitssystem wie eine große Hürde für die Herstellung und Beschaffung der richtigen Medikamente zur Behandlung von Covid-19.

Eines der Medikamente, das derzeit als unser Retter propagiert wird, ist remdesivir. Obwohl es wie der Name eines Hobbits in Mittelerde klingt, lassen einige Berichte aus den Unternehmensmedien es so klingen, als würde das Medikament vor allen anderen uns in eine schöne neue Welt des Glücks stürzen – Wasserparks und Restaurants und zufälliges, hemmungsloses Herumknutschen mit Fremden. Eine Welt, in der wir, wenn jemand niest, sofort mit unserer Gesichtswindel unter den Tisch kriechen.

Es gibt nur ein Problem. Das große Pharmaunternehmen, das remdesivir besitzt, Gilead, hat bereits seine Pläne deutlich gemacht, von dieser Pandemie zu profitieren. Wie die LA Times berichtet:

Der Arzneimittelhersteller Gillead sagt, das er ihnen einen Gefallen macht, indem er den Preis für seine ausstehende COVID-19-Behandlung, remdesivir, auf mehr als 2.000 Dollar für Regierungsbehörden und über 3.000 Dollar für private Versicherer festlegt.

Wie rechtfertigt der CEO von Gilead, Daniel O’Day, diesen ekelerregenden…..

 

LEE CAMP: The Life-Saving Covid-19 Drugs You’ve Never Heard Of (and Why)

Kommentare sind geschlossen.