Schulschliessungen und Maskenpflicht, um die Bevölkerung zu schrecken – nicht weil es epidemiologisch begründet war

Was Daniel Koch, bis vor kurzem prominentester Mitarbeiter des BAG, in einem Interview sagt, rückt die Massnahmen des Bundesrates in ein verstörendes Licht.

Auf die Frage, ob die Maskenpflicht nicht ein Mittel der ersten Stunde gewesen wäre, um der Bevölkerung den Ernst der Lage vor Augen zuführen, antwortete Daniel Koch, «Mr. Corona» des BAG, jetzt pensioniert, im Interview mit der Boulevardzeitung Blick:

«In welcher Reihenfolge man auf welche Massnahme setzt, ist letzten Endes immer ein bisschen eine Frage des Gustos. Sowieso ist es nicht primär die Massnahme….

Kommentare sind geschlossen.