Thailand will Ingwer, Zitronengras, Galgant als gefährliche Stoffe auflisten

Bild. The Nation

Verwirrt durch die jüngste Liste gefährlicher Substanzen des Landwirtschafts- und Genossenschaftsministeriums, die mehrere thailändische Kräuter enthält, kamen viele Bauern nach Bangkok, um ihre Bedenken zu äußern.

Am Montag (13. Juli) kündigte der stellvertretende Minister für Landwirtschaft und Genossenschaften, Mananya Thaiset, an, dass Neem, Zitronengras, Kurkuma, Ingwer, Galgant, Ringelblume, Siamkraut, Kameliensamenreste, Chilis, Sellerie, das Heilkraut Senna Alata, die Kletterlilie und die Nicht-Taai-Yaak- oder Stemona-Tuberosa-Lour als gefährliche Objekte des Typs 1 registriert werden können.

Prapan Panyachartrak, ein Mitglied des Nationalen Bauernrates, sagte, dass die Thais diese Kräuter frei verwendet hätten und nun die Bauern zwingen will, sich vor dem Anpflanzen registrieren zu lassen, das werde nur Probleme und Herausforderungen schaffen.

“Ich verstehe nicht, warum sie Pflanzen registrieren müssen, die das Thaivolk als Nahrungsmittel und zur natürlichen Insektenabwehr verwenden”, sagte er und fügte hinzu, dass er selbst einen Bauernprotest anführen würde, wenn diese Kräuter wirklich auf die Liste der gefährlichen Stoffe gesetzt würden.

Uthai Sornlaksab, Präsident der thailändischen Rubber Alliance Association, sagte, die Landwirte zur Registrierung zu bewegen, sei nur die Art und Weise, wie die Regierung die Bauern ausnutze, und fügte hinzu, dass dieser Schritt landwirtschaftliche Traditionen zerstören werde.

Ginger, lemongrass, galangal may soon be listed as hazardous substances

Kommentare sind geschlossen.