Stärken, beleben und heilen mit Cordyceps

Cordyceps ist ein parasitärer Pilz, der in China, Tibet und Nepal auf über 3.000 Metern wächst und in der Traditionellen Chinesischen Medizin zur Optimierung der Gesundheit bei älteren Menschen, zur Verbesserung der Fitness und als Heilmittel gegen Erschöpfung sowie bei Lungen- und Nierenschwäche eingesetzt wird.

Auf einen Blick
  1. Cordyceps ist eine der wertvollsten Arzneien in der Traditionellen Chinesischen Medizin.
  2. Cordyceps dient als generelles adaptogenes Tonikum zur Optimierung der Gesundheit bei älter werdenden Menschen und unter anderem als spezifisches Heilmittel gegen Erschöpfung, bei Lungen- und Nierenschwäche, zur Verbesserung der Fitness und Erholung, zur Verbesserung der reproduktiven Gesundheit und als beigeordneter Wirkstoff während konventioneller Krebstherapien wie einer Chemotherapie und Bestrahlung.
  3. Forschungen und klinische Studien haben gezeigt, dass Cordyceps völlig sicher ist, wenn den empfohlenen Dosisbereichen gefolgt wird.
  4. Cordyceps findet man im Hochland von China, Tibet und Nepal auf über 3.000 Metern Höhe. Er ist extrem teuer und selten. Daher haben Wissenschaftler einen Fermentationsstamm mit dem Namen CS-4 gezüchtet, der nun für die meisten der neuen Studien zu Cordyceps genutzt wird.
Was ist Cordyceps?

Ophiocordyceps sinensis, besser bekannt unter seiner früheren Bezeichnung….

Kommentare sind geschlossen.