Steve Bannon: FBI hat chinesische Überläufer, Pandemie sei Unfall in Wuhan-Labor gewesen

Bild: zerohedge.com

Experten aus dem chinesischen Wuhan-Labor seien in den Westen “übergelaufen” und befänden sich in den Händen westlicher Geheimdienste, erklärte Steve Bannon aktuell, der eine wichtige Rolle spielte bei Donald Trumps Präsidentschaftskampagne. Belege nannte er noch keine.

“Ich weiß, dass bestimmte Überläufer hier mit dem FBI zusammenarbeiten, um zu versuchen, die Geschehnisse im Wuhan-Institut zusammenzufügen.”

Er behauptete:

“Sie sprechen noch nicht mit den Medien, aber es gibt Leute aus dem Wuhan-Labor und anderen Labors, die in den Westen gekommen sind und Beweise für die Schuld der Kommunistischen Partei Chinas liefern. Ich glaube, die Menschen werden schockiert sein.”

Bannon deutete sogar an, dass die französische Regierung, die am Aufbau des Wuhan-Instituts beteiligt war, Überwachungssysteme hinterlassen habe, nachdem Peking sie aus dem Projekt ausgeschlossen hatte, bevor es 2017 eröffnet wurde.

“Das Ding wurde mit französischer Hilfe gebaut, also glauben Sie nicht, dass da nicht einige Überwachungsgeräte drin sind. Ich denke, was Sie herausfinden werden, ist, dass diese Jungs Experimente durchführten, für die sie nicht vollständig autorisiert waren oder die nicht wussten, was sie taten, und dass eines dieser Dinger irgendwie, entweder durch einen unbeabsichtigten Fehler oder durch einen Laboranten, herauskam.”

Bannon unterhält enge Beziehungen zu Guo Wengui, einen im Exil…..

Kommentare sind geschlossen.