Covid-19 Impfstoffe: Verkürzte Zulassungsverfahren gefährden die Bevölkerung

Weil Langzeitfolgen unberücksichtigt bleiben, verstoßen die «Turbo-Regeln» gegen das Vorsorgeprinzip.
Vereinfachungen und Verkür­zungen von Zulassungsverfahren bei potentiellen Covid-19 Impfstoffen stellen nach Ansicht des österreichischen Biologen und Buchautors Clemens Arvay einen Verstoss gegen das Vorsorgeprinzip dar. In einem für die Schweizerische Ärztezeitung verfassten Beitrag erhebt Arvay schwere Vorwürfe gegen die jetzt zu erkennende Praxis, potentiellen Vakzinen auf Kosten der Gesundheit von Patienten eine Zulassung zu erteilen.

Fast die Hälfte der Impfstoffkandidaten gegen Covid-19 sind Arvay zufolge «genetische Impfstoffe, welche einige gesundheitliche Risiken bergen».
Von den bei der WHO gemeldeten Kandidaten seien bisher zehn für die…..

Kommentare sind geschlossen.